Patrick Rapp MdL > Artikel von: MB > Seite 3

PM 8.10.16 Bergwacht bekommt mehr Geld vom Land

CDU-Abgeordneter Rapp begrüßt Durchbruch bei Verhandlungen   Landkreis/Stuttgart. Die Bergwacht Schwarzwald und die DRK Bergwacht werden künftig deutlich stärker vom Land unterstützt. Dies war das Ergebnis eines Gesprächs am Freitag mit Innenminister Thomas Strobl mit der Bergwacht und Landtagsabgeordneten – darunter Dr. Patrick Rapp MdL. „Ich freue mich sehr,...

PM 16.9.16: Sorgen der Landwirtschaft ernst nehmen

CDU-Abgeordnete Schwab und Rapp tauschen sich mit Landwirten zum Thema Erweiterung Vogelschutzgebiet Bremgarten aus Markgräflerland – Das Thema Triel und die geplante Erweiterung des Vogelschutzgebiets Bremgarten treibt die Landwirte im Markgräflerland um. Auf Einladung des Badisch Landwirtschaftlichen Hauptverbandes (BLHV) trafen sich Landwirte mit dem Europaabgeordneten Dr. Andreas Schwab und...

CDU-Abgeordnete begrüßen Beschluss der Agrarministerkonferenz in Sachen Ökoweinbau

EU-Kommission muss sich bewegen Die beiden CDU-Abgeordneten Dr. Patrick Rapp MdL und Armin Schuster MdB begrüßen angesichts der existenziellen Probleme der Ökowinzer den Beschluss der Länderagrarministerkonferenz, sich für die erneute Aufnahme von Kaliumsphosphonat als Pflanzenschutzmittelwirkstoff einzusetzen. Auch Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt MdB hat in einem Schreiben an die Abgeordneten mitgeteilt,...

Koalitionsvertrag vorgestellt

Ministerpräsident Winfried Kretschmann MdL und CDU-Landesvorsitzender Thomas Strobl MdB haben heute den Entwurf zum Koalitionsvertrag von Grünen und CDU zur Bildung der Landesregierung vorgestellt. In den vergangenen Wochen haben die Verhandlungsgruppen von CDU und Grünen die Inhalte des Vertrags verhandelt. Dr. Patrick Rapp MdLwar selbst einer von sieben Vertretern...

Land bietet Unterstützung bei der Abfederung der wirtschaftlichen Folgen im Elsass an

Stuttgart / Bad Krozingen – Der CDU-Landtagsabgeordnete Dr. Patrick Rapp begrüßt es, dass im Koalitionsvertrag von CDU und Grünen die Forderung nach einer sofortigen Abschaltung des Kernkraftwerks Fessenheim aufgenommen wurde. „Das älteste französische Kernkraftwerk muss schnellstmöglich vom Netz“, so Rapp. Im Vertrag heißt es: „Die Landesregierung wird sich auch weiterhin für die sofortige Stilllegung des Kernkraftwerks Fessenheim einsetzen. Zur Abfederung der wirtschaftlichen Folgen unterstützt das Land zum Beispiel die Schaffung eines grenzüberschreitenden Gewerbe- und Industrieparks als ein innovatives, grenzüberschreitendes Modellprojekt für Europa“.  „Der Text im Koalitionsvertrags unterstreicht auch, wie wichtig es ist Perspektiven und Unterstützung für die Nachnutzung in Fessenheim aufzuzeigen, um die Bürger in Fessenheim mitzunehmen“, so der CDU-Abgeordnete. Im Koalitionsvertrag von Grünen und SPD im Jahr 2011 wurde die Abschaltung von Fessenheim nicht thematisiert.

PM 22.4.16: Kreis-CDU begrüßt grün-schwarze Koalitionsverhandlungen und Führungsrolle von Thomas Strobl MdB

Breisgau-Hochschwarzwald – Der Kreisvorstand der CDU Breisgau-Hochschwarzwald begrüßt die aktuellen Koalitionsgespräche zwischen CDU und Grünen zur Bildung einer Landesregierung. Auch die Ankündigung von Thomas Strobl MdB, nach Stuttgart zu kommen, um dort die CDU in der Landesregierung zu vertreten, wird vom Kreisvorstand begrüßt. Die CDU-Breisgau-Hochschwarzwald hat sich in mehreren...

PM 16.3.16: CDU-Abgeordnete begrüßen Aufnahme der B31 West in den vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans

Berlin/Kaiserstuhl – „Wir freuen uns, dass der der 2. Bauabschnitt der B31 West im Entwurf zum neuen Bundesverkehrswegeplan im vordringlichen Bedarf enthalten ist. Berlin hat Wort gehalten, während die grün-rote Landesregierung in den vergangenen Jahren alles unternommen hat um das Projekt zu torpedieren“, so die CDU-Abgeordneten Dr. Patrick Rapp...